MIZHeaderLogo

 

Hinweise zur Programmeinrichtung

Während die eigentliche Installation sehr schnell verläuft, sollten Sie sich vorher einige Gedanken machen, wie das MIZSystem in Ihr vorhandenes Praxissystem integirert werden soll.

Ausführliche Hinweise und eine Schritt für Schritt-Anleitung finde Sie in

MIZSystem einrichten - Schritt für Schritt

das Sie durch Anklicken herunterladen können.

Für den Fall, dass Sie MIZ-Dokumente ausdrucken wollen:

MIZ erzeugt Microsoft-Word® Dokumente. Die Zusammenarbeit mit Open Office ist nicht möglich, da dieses nicht über ausreichend programmbasierte Steuerungsfunktionen verfügt. Eine Word Version ab 2003 ist erforderlich; frühere Versionen von Word funktionieren nicht. Falls Sie lieber PDF's erstellen wollen, benötigen Sie eine Word-Version ab 2010

Falls Sie sonst kein Word haben: Word 2003 Software ist inzwischen sehr preiswert zu erwerben. Sie müssen ein Word (ab2003) Programm zumindest auf einem Computer installiert haben, auf dem ein MIZClient installiert ist.

Zum Anschauen von MIZ-Dokumentenauf dem Bildschirm können Sie auf allen Arbeitsplätzen den MIZViewer nutzen, ein separates Programm, das direkt auf die MIZ-Datenbank zugreift. Im MIZViewer wie im MIZClient lassen sich auch die zusätzlichen Hinweise zu gerinnungshemmenden Medikamenten abrufen, falls welche im Medikationsplan vorhanden sind. Gedruckte MIZ-Dokumente enthalten diese zusätzlichen Informationen nicht.

VDDS-Schnittstelle:

Um MIZ direkt aus Ihrem Praxisverwaltungsprogramm aufrufen zu können bzw. die notwendigen Patientendaten nach MIZ zu importieren, können Sie die VDDS-Scnittstelle nutzen.

Beispiele für die Einrichtung finden Sie im MIZSystem - Installationspaket.

Die Zusammenarbeit mit Solutio Charly XL funktioniert nicht über die VDDS-Schnittstelle. Hierfür gibt es ein eigenes Importmodul, das einschließlich Anleitung im MIZSystem-Installationspaket vorhanden ist.

 

"Umzug" mit MIZ:

Falls Sie einmal mit einem der älteren (lizenzierten) MIZProgramme (MIZ4, MIZ5, MIZServer) auf einen neuen Computer umziehen müssen, sollten Sie auf dem neuen Computer auf jeden Fall zunächst das aktuelle MIZSystem installieren.

Die Altdatenübernahme ist ausführlich in dem oben erwähnten Skript

MIZSystem einrichten - Schritt für Schritt

beschrieben. Es gibt hierfür ein eigenständiges kleines Programm, das Sie bei der Altdatenübernahme unterstützt. Mit den Altdaten wird gleichzeitig Ihre Lizenz in das neue Programm übertragen.

 

Medikamentendatenbank:

Wenn Ihr Programm mit einer Standardlizenz lizenziert ist, können Sie jederzeit eine aktuelle Version der Medikamentendatenbank herunterladen. Eine Anleitung finden Sie hier:

Herunterladen und Einlesen der Medikamentendatenbank

 

Systematik der Einträge in der MIZ- Datenbank

Mit der Version 5.16.08 der Medikamentendatenbank wurde Einträge in der Präparateliste teilweise geändert bzw. systematisiert und vereinheitlicht.

MIZ hat ein Dokument der Systematik der Einträge zusammengestellt, das Sie hier herunterladen können.

Es empfiehlt sich, das Dokument doppelseitig auszudrucken und evtl. laminiert neben dem MIZ-Computer bereitzulegen.

Weitere Hinweise finden Sie in der MIZ-HIlfe.