MIZ 5 - Hilfe  

MIZ Version 5

MIZViewer

MIZViewer Server

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Export und Import von Daten

Diese Funktion steht nur in der Anwendung MIZ5 Server extern zur Verfügung!

Expoert

Die sogenannte externe Serverversion ist für sich alleine lauffähig, erlaubt aber auch den Datenaustausch mit dem Programm MIZServer. Sie ist für den Betrieb auf Computern (Laptops) gedacht, die nicht ans Praxisnetzwerk angeschlossen werden können oder sollen; der Datenaustausch erfolgt z.B. über externe Datenträger.

Wählen Sie ein (externes) Laufwerk, z.B. einen Stick aus und klicken auf 'Export der Daten dieser Anwendung'. Das Programm erstellt eine Datei, die die Patientendaten und Medikationsplandaten dieses externen Computers enthält und kopiert sie in das ausgewählte Laufwerk. Die Datei hat den Namen MIZExport.xpm.

Die Datei kann dann mit der MIZServer-Anwendung eingelesen werden. Hierbei werden nur solche Patienten eingelesen, die vorher noch nicht in MIZServer vorhanden waren und nur solche Medikationspläne, die aktueller sind als die bisher vorhandenen.

MIZServer akzeptiert die Datei nur dann, wenn die externe Anwendung mit derselben Lizenz aktiviert wurde wie die MIZServer-Anwendung und wenn die Gesamtzahl der aktiven MIZ-Anwendungen, die in der Lizenz vorgesehen ist, nicht überschritten wird.

Nachdem die in der externen Anwendung erhobenen Daten bei MIZServer einsortiert sind, wird von diesem unmittelbar eine Exportdatei generiert (MIZServerExport.xpm), die nunmehr erlaubt, die Gesamtdaten des Servers (Patientendaten und Medikationpläne) in die externe Anwendung zurückzusichern Hierbei werden die Daten der externen Anwendung überschrieben.

Es empfiehlt sich, nach einer Neuinstallation von MIZ5 Server extern als ersten Schritt die Serverdaten zu importieren

          1. Gesamtdaten exportieren von MIZServer nach MIZ5 Server extern

Dann, nachdem mit der externen Anwendung Daten erhoben wurden (Schritt 2):

          3. Neue Daten exportieren von MIZ5 Server extern nach MIZServer
          4. Gesamtdaten exportieren von MIZServer nach MIZ5 Server extern

Die Schritte 3 und 4 werden dann wiederholt und erfolgen unmittelbar aufeinander.

ImportExportSchema

Hat der externe Computer unmittelbaren Zugang zum Praxisnetzwerk, etwa über VPN, kann dort eine normale MIZ-Anwendung installiert werden. Diese MIZ-Anwendung kann jedoch nur dann arbeiten, wenn eine Internetverbindung besteht. Der Vorteil von MIZ5 Server extern besteht darin, dass Sie Daten auch an Orten erfassen können, wo kein Internet zur Verfügung steht.

 

 

 

 

 

 

Zurück zu Verhalten                                                 MIZ Hilfe Inhalt                                              Weiter zu Über MIZ