MIZ 5 - Hilfe  

MIZ Version 5

MIZViewer

MIZViewer Server

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Register Datensicherung

Die Datensicherungsfunktion steht nur in der MIZ5-Einzelplatzversion und in der MIZ5 Serverversion extern zur Verfügung. Bei der MIZ5 Serverversion wird davon ausgegangen, dass die MIZ-Daten innerhalb der regelmäßigen Sicherung des Praxisservers automatisch mitgesichert werden.

In diesem Register können Sie die Datensicherung vorbereiten und gegebenenfalls automatisieren. Gesichert werden die Patientendaten, die Daten der erstellten Listen sowie Systemdaten (Einstellungen, Settings, Protokolle).

Einstellung Datensicherung

Zunächst müssen Sie einen Ordner erstellen oder auswählen, wohin die Daten gesichert werden sollen. Dieser Ordner sollte auf einem anderen Computer im Netzwerk liegen, möglichst auf einem, dessen Daten auch regelmäßig gesichert werden, etwa dem Server. Wenn Sie mit einem Einplatzsystem arbeiten, sollten Sie die Daten auf einer externen Festplatte sichern bzw. auf dem Medium, auf dem Sie auch ihre übrigen Daten sichern. (Im obigen Bildbeispiel werden die Daten auf den Desktop gesichert; dies ist eine schlechte Wahl, die nur aus Entwicklungsgründen erfolgte.)

Sie können die Daten jederzeit mit 'Jetzt sichern' sichern; die Datenbankdateien werden dann in das gewählte Verzeichnis kopiert. Pro Tag ist eine Datensicherung möglich. Wenn Sie mehrmals sichern, werden die Dateien des gleichen Tages überschrieben.

Rücksicherung:

Falls einmal eine Rücksicherung nötig werden sollte, klicken Sie auf 'Dateien für Rücksicherung auswählen' und wählen dann in der Liste das Datum, von dem die Rücksicherung erfolgen soll. Im Normalfall wird das das oben stehende, jüngste Datum sein.

Falls Sie - etwa nach einem Festplattencrash - das Programm neu installiert haben, müssen Sie ihm natürlich mit 'Datensicherung einrichten' erst sagen, wo sich die Sicherungsdateien befinden.

Falls Sie vorher schon ein lizenziertes Programm hatten, werden Sie vor der Rücksicherung nach den Lizenzdaten gefragt. Ohne die Lizenzdaten ist eine Rücksicherung nicht möglich.

Danach klicken Sie auf 'Jetzt Rücksicherung durchführen'. Das Programm sollte dann wieder betriebsbereit sein.

Alte Sicherungsdateien:

Mit der Zeit sammeln sich alte Sicherungsdateien im Datensicherungsordner an, die nicht alle aufbewahrt werden müssen. Um Speicherplatz zu sparen, können Sie alte Dateien löschen. Hierfür klicken Sie auf 'Alte Sicherungsdateien löschen'. Wählen Sie dann in der Liste ein Datum aus. Die Sicherungen dieses Datums und alle älteren Sicherungen werden gelöscht. Die jüngste Datensicherung kann über das Programm nicht gelöscht werden.

Automatisch sichern

Sie können das Programm so einstellen, dass es beim Schließen des Programms automatisch eine Sicherung durchführt.

Bitte bedenken Sie, dass das nur funktioniert, wenn der Datensicherungsordner für das Programm erreichbar ist. Wenn Sie mit Wechselmedien arbeiten, müssen diese angeschlossen sein; ebenso muss ein anderer Computer im Netzwerk hochgefahren sein; sonst bekommen Sie eine Fehlermeldung.

Automatisch Altsicherungen löschen

Altesicherung automatisch

Wenn Sie dieses Häkchen setzen, können sie angeben, wie viele Sicherungen Sie behalten wollen. Im Bildbeispiel werden die jüngsten drei Sicherungen behalten, die älteren gelöscht. Die Überprüfung, ob alte Sicherungen gelöscht werden müssen, erfolgt allerdings nur, wenn Sie in Einstellungen / Register Datensicherung gehen.

 

Zurück zu Einstellungen - Briefkopf/Altdaten                  MIZ Hilfe Inhalt                         Weiter mit Einstellungen - Verhalten